Titelbild

Verkehrssicherheit

Verkehrserziehung


Aufgabe der Verkehrserziehung in der Grundschule Lambrecht ist es, die Kinder zu befähigen, sich im Straßenverkehr sicher, sachgerecht und mitverantwortlich zu verhalten, ein kritisches Verständnis für Verkehrsabläufe zu entwickeln und durch eigenes Handeln eine Verbesserung der Verkehrssicherheit anzustreben. Die Verkehrserziehung in der Grundschule beinhaltet die Förderung der Psychomotorik, der Wahrnehmungsfähigkeit und des Reaktionsvermögens sowie den Aufbau eines flexiblen und situationsbezogenen und vorausschauenden Verhaltens.

Aus diesem Grunde beginnt die Verkehrserziehung in der Grundschule Lambrecht bereits in der ersten Klasse im Sinne einer umfassenden, psychomotorischen Förderung, die auf Bewegung, akustische und visuelle Wahrnehmung, Reaktion und Konzentration abzielt: die Mobilitätsförderung.

Folgende Schwerpunkte hat die Verkehrserziehung in unserer Grundschule:
- Wahrnehmungs- und Bewegungserziehung
- Schulwegsicherheit
- Sicher mit dem Fahrrad
- Mit Sicherheit in die Freizeit in Lambrecht
- Mit Sicherheit selbstständig

Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das erste und auch wichtigste Verkehrsmittel. Damit sie im immer dichter werdenden Straßenverkehr zurechtkommen, müssen sie die Regeln kennen und bereit sein, sich richtig zu verhalten. Genau so wichtig ist aber der gekonnte und sichere Umgang mit dem Fahrrad – eine Voraussetzung, die von vielen Kindern nur zum Teil erfüllt wird.

Bereits in den 3. Klassen wird das Thema Fahrrad und Verkehrssicherheit im Unterricht behandelt und es werden auch praktische Übungen durchgeführt. Bei einem ADAC- Fahrradturnier üben die Kinder auf einem Parcours mit acht Aufgaben spielerisch wichtige Fahrtechniken, die sie im Straßenverkehr beherrschen müssen, ein: Beispielsweise das verkehrssichere Anfahren, das Fahren auf einem Schrägbrett oder das Slalomfahren.



Fahrradtraining


Im vierten Schuljahr findet eine Fahrradausbildung statt, gemeinsam mit der Jugend-Verkehrsschule der Polizei. Im Vordergrund steht das Kennenlernen der Verkehrszeichen und -regeln, sowie das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Am Ende findet eine theoretische und praktische Prüfung statt. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten ihren ersten Führerschein (Fahrradführerschein).



Fahrsicherheitstraining mit Inlinern


POK Jürgen Kemp der Jugendverkehrsschule bietet einmal jährlich für die Klassenstufe 4 ein Fahrsicherheitstraining mit Inlinern an. Die Teilnahme ist freiwillig, die Kinder müssen ihre eigenen Inliner inklusive der Schutzbekleidung (Helm und Schoner) mitbringen.



ADAC-Fahrradturnier


Das ADAC-Fahrradturnier ist ein praxisnahes spielerisches Übungsprogramm für junge Radfahrer.
Lernziele sind die Beherrschung des Fahrrads auch in schwierigen Situationen und Gewöhnung an wichtige sicherheitsrelevante Verhaltensweisen durch praktische Übung.
Grundschule Lambrecht • Schulstr. 7 • 67466 Lambrecht
Impressum :: Redaktion